St. Bonifatius Varel Katholische Kirche in Bockhorn, Jade, Varel und Zetel

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

BarmHERZigkeit verändert

Clemensschwestern
Die Barmherzigen Schwestern von der allerseeligsten Jungfrau und schmerzhaften Mutter Maria aus Münster sind seit 1863 in Varel tätig. Sie prägen das Bild des katholischen St. Johannes-Hospitals und der angeschlossenen Einrichtungen. Die Ordensschwestern sind in verschiedenen Bereichen des Krankenhauses, des St. Marienstiftes und der Pfarrgemeinde St. Bonifatius tätig. Sie pflegen dabei auch gottesdienstliche Feiern im Krankenzimmer. Darüber hinaus bieten sie Meditation und Kontemplation an. Sie führen interessierte Menschen auf einfache Weise helfend zur Stille und zum Jesusgebet.
(aus dem aktuellen Pastoralplan)

Zur Homepage.

 

 

Schweigemeditation am Abend

Die Meditation wird verstanden als Beten mit dem Herzensgebet und folgt einer uralten christlichen Tradition. Es geht darum, sich in Achtsamkeit auszurichten, auf den Augenblick einzuüben und sich so zur eigenen Mitte, zum Herzen und zum „Herzensgebet“ führen zu lassen. Die Meditation beginnt mit einem kleinen Impuls und dauert eine Stunde.
(Voranmeldung bitte unter Tel. 04451/920 2272)
Leitung: Schwester Hanna Ossege, Varel
Termin: wöchentlich montags 20 Uhr
Ort: Kapelle des St. Johannes-Hospitals, Bleichenpfad, Varel

Zusätzlich an jedem 3. Donnerstag im Monat mit Anleitung und Hinführung