shadow_top

Firmkurs

Am 14. Januar 2018 wird unser neuer Weihbischof und Offizial Wilfried Theising in der St. Bonifatius Kirche in Varel Jugendlichen das Sakrament der Firmung spenden.

Der erste Kursblock zur Vorbereitung auf die Firmung findet nach den Sommerferien am 11. / 12. August statt. Beginn ist am Freitag um 17.00 Uhr in der "Alten Kirche", Osterstr., Varel.

Zur Teilnahme am Firmkurs sind alle Jugendlichen, die zwischen dem 01.07.2000 und dem 30.06.2002 geboren sind herzlich eingeladen. Ältere Jugendliche, die noch nicht gefirmt sind, aber den Firmkurs mitmachen möchten, können sich ebenfalls anmelden.

Wer sich noch nicht angemeldet oder bisher noch keine schriftliche Einladung bekommen hat, kann sich telefonisch bei Pastoralreferentin H. Hünnekens, Tel. 04451/861967 melden.

Alle weiteren Informationen sowie das Anmeldeformular sind im Download einsehbar.

 
St. Bonifatius Varel

Spurensuche - Gottes Wort im täglichen Leben

Alle Interessierten, die sich mit Bibeltexten beschäftigen wollen, sind in der Regel an jedem 3. Dienstag im Monat zu einem Glaubensgespräch eingeladen. Auf ganz einfache Weise wollen wir uns dem Evangelium des jeweiligen Sonntags nähern. Das Ziel der Zusammenkunft ist, den Glauben an Jesus Christus vertiefen, über das Wort Gottes meditieren, sich von Gott ansprechen und berühren lassen, mit Gottes Wort den Alltag gestalten. Das nächste Treffen ist in diesem Monat am Dienstag, 15. August um 18.00 Uhr in der Bücherei an der St. Bonifatius Kirche. Leitung: Pfarrer M. Janßen
 

Katholisches Bildungswerk Varel e.V.

Damit die Heimatsprache weiterlebt - Plattdeutsch in der heutigen Zeit

Am Donnerstag, 17. August lädt das kath. Bildungswerk um 19.30 Uhr zu einem Vortrag in die "Alte Kirche" herzlich ein.

Thema: Damit die Heimatsprache weiterlebt - Plattdeutsch  in der heutigen Zeit

Wenn Pflegekräfte ihre Senioren im Altenheim auf Plattdeutsch begrüßen, haben sie sie schnell auf ihrer Seite. Gerade demente Senioren erinnern sich wieder an viele Dinge, wenn Platt mit ihnen gesprochen wird. Deshalb steht Plattdeutsch in der Berufsfachschule Altenpflege in Varel auf dem Stundenplan. Damit das Plattdeutsche weiterlebt, sind gut 25 Ehrenamtliche aber auch in Kindergärten und Schulen aktiv. Und wenn Kinder die Heimatsprache lernen, ist deren Fortbestand für eine weitere Generation gesichert.

Der Landkreis Friesland will die plattdeutsche Sprache erhalten und fördern. Deswegen hat er u.a. Wolfgang Busch ehrenamtlich für den Erhalt und die Förderung der plattdeutschen Sprache beauftragt. Wolfgang Busch möchte an diesem Abend einen Einblick in seine Arbeit geben und praktische Arbeitsmethoden für Schulen, Kindergärten und Altenheime sowie Texte und Bücher vorstellen.

Referent: Wolfgang Busch

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Es wird ein Unkostenbeitrag von 3,-- € pro Person erhoben.

 
St. Bonifatius Kirche

Kleinkindgottesdienst

Am Samstag, 19. August sind wieder alle Familien mit ihren Kleinkindern um 15.30 Uhr zum Kleinkindgottesdienst in die St. Bonifatius Kirche herzlich eingeladen.

Nach dem Gottesdienst ist ein frohes Beisammensein in der Bücherei.

 
St. Bonifatius Varel

Gesprächskreis zu den Bibeltexten des kommenden Sonntags

Jeden Samstag/Sonntag hören wir in der Eucharistiefeier wenigstens zwei biblische Texte. Diese Texte sind zum größten Teil älter als 2000 Jahre und stammen zudem aus einem anderen Kulturkreis, dennoch - und das ist das Besondere - betreffen ihre Aussagen auch uns und unser leben als Christen. Darum ist es gut, sich diese Texte genauer anzuschauen, nach geschichtlichen und kulturellen Eigenheiten zu fragen und darüber zu sprechen, welche Botschaften diese Texte für uns enthalten.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am Donnerstag, 24. August um 20.30 Uhr zum Gesprächskreis zu den Bibeltexten des kommenden Sonntags in der "Alten Kirche", Osterstraße. Leitung: Past.-Ref. Hildegard Hünnekens

 

Katholisches Bildungswerk Varel

Oasentag meditativer Tanz

Unter dem Thema "Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt" lädt das katholische Bildungswerk Varel für Anfang Oktober zu einem Tanzprojekt der besonderen Art ein.

Gottes rettende Güte umfängt das ganze Leben. Wie schnell vergessen wir das in Zeiten der Not und des Leidens. Klage braucht ganz notwendig ihren Raum, aber auch das Leben mit Licht und Jubel. Können wir uns dem öffnen, folgt, so sagt uns der Psalmist, auf die Klage der Reigentanz als festliche Feier. Mit dieser neu gewonnenen Lebensfreude kann der Beter und Tänzer ein glaubhafter Zeuge der Lebensmacht Gottes sein und anderen Mut und Hoffnung schenken!

Mit meditativen Tänzen wollen wir den Psalmvers für uns erschließen, ihn aufschlüsseln um dann seine einzelnen Facetten zu erspüren und die Wandlung zu erfahren. Kreatives Tun und begleitende Texte helfen uns diese Erfahrungen in unserem eigenen Leben zu verorten.

Die Veranstaltung ist für Sonnabend, den 7. Oktober von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr geplant und findet in der "Alten Kirche" in Varel, Osterstraße statt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Für Verpflegung in Form eines Buffets sorgen die Teilnehmenden nach Absprache gemeinsam.

Die Leitung hat Claudia-Regina Bruns, Bockhorn

Anmeldungen bitte bis zum 1. Oktober, entweder im Pfarrbüro, Tel. 04451/2248 oder direkt bei Claudia-R. Bruns, Tel. 04453/4838214.

 

Kath. Bildungswerk Varel e.V.

Meditativer Tanz

meditativer Tanz zu Psalm-Worten und Glaubensaussagen.

Wir wollen dem Psalm-Wort / der Glaubensaussage nachspüren um sie in unserem eigenen Leben lebendig und erfahrbar werden zu lassen.

Termine und Themen:

14. Juni 2017 - Wenn wir jetzt das Brot miteinander teilen (Abend vor Fronleichnam!)

12. Juli 2017 - Du bist heilig, Du bringst Heil

9. August 2017 - Du gießt Wasser auf dürstenden Boden

13. September 2017 - Von allen Seiten umgibst Du mich

11. Oktober 2017 - Dann werden Schwerter zu Pflugscharen

8. November 2017 - Bleib bei uns, denn es will Abend werden

13. Dezember 2017 - Da berühren sich Himmel und Erde

Wir treffen uns immer am 2. Mittwoch des Monats in der "Alten Kirche" in Varel, Osterstraße, jeweils von 17.45 Uhr - 19.30 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Claudia Bruns, Tel. 04453/4838214.

 
shadow_bottom